Vaude Performance Shirts

Dass Baumwollshirts sich nicht für den Hochleistungssport eignen, dürfte sich mittlerweile überall herumgesprochen haben. Bei den aktuell sommerlichen Temperaturen ist es besser, wenn die Kleidung aus modernen Funktionstextilien besteht und Feuchtigkeit nach außen transportiert, schnell trocknet und auf einer längeren Tour auch nach Tagen nicht unangenehm riecht. Genau dafür hat VAUDE sommerlich-frische Shirts mit Polartec® Power Dry® und einer antibakteriellen Anti-Odor Ausrüstung auf den Markt gebracht. Für einen Test habe ich das Roseg Shirt und das Cassons Shirt von VAUDE erhalten.

Ein Shirt, das beim Sport im Sommer getragen wird, muss vier grundlegende Eigenschaften besitzen:

  1. optimales Feuchtigkeitsmanagement
  2. schnelle Trocknungszeit
  3. hygienisches und angenehmes Trageklima
  4. hoher UV-Schutz

Alle diese vier Eigenschaften besitzen die neuen Performance Shirts von VAUDE. Außerdem besitzen alle Shirts die VAUDE Green Shape-Garantie.

Roseg Shirt

VAUDE Roseg Shirt

Foto: VAUDE

Wanderer werden sicher Spaß am Roseg Shirt haben, denn das klassische Shirt kommt als T-Shirt oder mit praktischem Half-Zip daher. Dank Polartec® Power Dry® fühlt es sich angenehm weich an und liegt gut auf der Haut. Der patentierte Zwei-Komponenten-Strick des High-Tech Materials transportiert Feuchtigkeit effizient nach außen und trocknet auf der Außenseite schnell. So bleibt die Haut trocken, der Körper kühlt nicht aus und es gibt keine unschönen Schwitzflecken. Übrigens: Auch mit Rucksack am Rücken funktioniert der Feuchtigkeitstransport. Die antibakterielle und naturidentische Silbersalzausrüstung verhindert unangenehme Geruchsbildung, indem die Enzymaktivität und damit das Bakterienwachstum gestoppt wird. Somit muss man das Shirt auch weniger oft Waschen. Ein weiteres Plus für die Umwelt: Beim Half-Zip wird zum Teil Recycling-Polyester verwendet. Ein ideales Shirt für erfrischende Alpin-Touren.

Cassons Shirt

VAUDE Cassons Shirt

Foto: VAUDE

Leistungsorientierte Bergfexe freuen sich über das Cassons Shirt. Für die Damen designte VAUDE  das Women’s Cassons Shirt als formschönes Rundhalsshirt mit Kontrastnähten und femininem Schnitt, wahlweise auch als ärmellose Version (Women’s Cassons SL Shirt). Flatlocknähte und Einsätze  in Kontrastfarben ergeben ein sehr technisches und sportives Design. Das bluesign-zertifizierte Material aus 100% Polyester transportiert die Feuchtigkeit schnell nach außen, die Haut bleibt angenehm trocken. Das dehnbare Shirt macht jede Bewegung locker mit. Ein hoher Lichtschutzfaktor (UVP 25) schützt vor schädlichen UV-Strahlen und die Anti-Odor Ausrüstung verhindert auch hier unangenehme Geruchsbildung. Auch für Herren gibt es das Men’s Cassons Shirt, hier mit Stehkragen und langem Front-RV.

Neben dem Roseg und dem Cassons Shirt hat VAUDE für diese Saison außerdem noch das Ducan Shirt und das Gleann Shirt entwickelt. Beide Shirts sind sowohl für Damen als auch für Herren erhältlich. Mehr Informationen dazu findet ihr auf den jeweiligen Produktseiten.

Fazit

Beide, sowohl das von mir getestete Roseg als auch das Cassons Shirt sind tolle Shirts für Aktivitäten bei Hitze und Sonne. Bei beiden Shirts hatte ich keine Probleme mit Feuchtigkeit, außer während meiner Freeletics-Workouts. Da ich da aber in der Regel gefühlte 6 Liter Feuchtigkeit verliere, sei in diesem Fall für die Shirts gesprochen. Beim Wandern, Laufen und Radfahren trockneten beide Shirts recht schnell, der Fahrtwind auf dem Rad beschleunigte den Vorgang erheblich.

Auch mit Schweißrändern gab es bei beiden Shirts keine Probleme. Das Roseg zum Beispiel hatte ich auf einer langen Wanderung und auf einer dreitägigen Hüttentour an: Schweißränder blieben vollkommen aus. Mein Urteil: Gewohnte VAUDE-Qualität.

Hinweis
Die beiden oben erwähnten Shirts wurden mir vom Hersteller zur Verfügung gestellt, was diesen Test jedoch nicht beeinflusst hat. Alle Tests auf der Outdoorseite werden gewissenhaft durchgeführt und zeigen sowohl positive als auch negative Aspekte des getesteten Produkts auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.