Test: Elephant Slackline wing 3.5

Das deutsche Unternehmen Elephant Slacklines hat sich ganz dem Slackline-Sport verschrieben und entwickelt Produkte für alle Slacker. Egal ob man die ersten Schritte auf der Line gehen will, nach einem guten Einsteiger-Modell oder einem Band für Profi-Tricks sucht, im Sortiment von Elephant Slacklines findet sich das passende Produkt. Wir testeten in der vergangenen Wochen das Elephant Slackline wing 3.5 Set bei unseren Niedrigseil-Flussüberquerungen mit unserer Abenteuerschmiede.

Im Rahmen unserer erlebnispädagogischen Aktionen mit der Abenteuerschmiede haben wir immer wieder verschiedene Slacklines und Spanngurte aus dem Transportbereich im Einsatz. Diese verwenden wir bei Schluchtüberquerungen, Niedrigseilparcours oder ganz herkömmlich als Slackline. Zum Testen der wing 3.5 spannten wir die Line über die Vicht, die direkt neben dem Auenland Mulartshütte vorbei fließt. Dort installieren wir in regelmäßigen Abständen einen Niedrigseilparcour mit drei bis fünf Längen über dem Wasser.

Das Elephant Slackline wing 3.5 Set kommt standardmäßig mit einer 15 Meter Line, wobei diese sich in 2,5 Meter Ratschenband und 12,5 Meter Slacklineband aufteilen. Das Slacklineband hat eine Breite von 35 mm, während das Ratschenband mit 50 mm etwas breiter ist. Damit die Slackline nicht verrutscht, sind im Inneren der Ratsche zwei Spacer verarbeitet.

Die Slackline kann mit einem Ankerstichsystem schnell an beiden Fixpunkten – meistens Bäumen – befestigt werden. Zum Schonen der Bäume liefert der Hersteller zwei 1,5 Meter lange Filze (tree‘skin) mit, die unter der Line um den Baum gelegt werden können. Die tree’skins können jeweils mit mehreren Klettverschlüssen fixiert werden.

 

Laufen auf der wing 3.5

Durch die Breite von 35 mm verzeiht die Line Trittfehler sofort und dank der integrierten Wing-Technologie passen sich die Schlauchband-Kanten beim Laufen der Fußsohle an. Durch die Dynamik des Bandes wird zusätzlich das seitliche Kippeln auf ein Minimum reduziert.

 

Die Fakten laut Hersteller

  • Bandbreite 35mm
  • Reißfestigkeit des Bandes: 30kN (~3.000kg)
  • Dehnung von 5,9% bei 7,5kN (~750kg)
  • Verstärkte Schlaufen (1,4mm)
  • Maße der Schlauchkammern: 7 – 8mm
  • Farbe: orange
  • Empfohlene Einsatzmöglichkeiten: Allround

 

Zwei Varianten

Die Elephant Slackline wing 3.5 ist in zwei verschiedenen Varianten erhältlich, die sich in der Länge und der Befestigungsmethode unterscheiden.

 

Variante Ankerstich

  • Gesamtlänge: 15 Meter (2,5m Ratschenband + 12,5m Slacklineband)
  • Schnelle Befestigung mit Ankerstichsystem und 2x tree‘skin (1,5m)
  • Spannelement ist eine 50mm Standardratsche inkl. Spacern

 

Variante Schlingen und Schäkel

  • Gesamtlänge: 25 Meter (0,2m Ratschenband + 24,8m Slacklineband)
  • Hochwertige Befestigung mit Anschlagschlingen (4m Umfang), Schäkel (2.000kg) und tree‘skin (1,5m) – universell einsetzbar
  • Spannelement ist eine 50mm Langarmratsche inkl. Spacern

 

Fazit

Die 15 Meter lange Variante der Elephant Slackline wing 3.5 hat einen festen Platz in unserem Ausrüstungssortiment bekommen. Neben der langen Artgenossen hat die Line mit der mittleren Einsatzlänge gerade bei Parcours über dem Wasser den Vorteil, dass sie leichter zu handhaben ist und keine Enden im Wasser baumeln. Die Länge spiegelt sich auch in der Handlichkeit der Line wieder. So passt sie bequem in jeden Rucksack und kann fast überall mit hin genommen werden.

1 Kommentar

  1. Ich benutze auch eine Elephant und bin rundum zufrieden! Im Gegensatz zu einigen anderen Hersteller ist die Line ziemlich robust und hängt nicht so schnell durch. Wirklich absolut zu empfehlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.