Termine zum Frühjahrsbeginn 2013 in der Eifel

Der Frühling kommt! Nächstes Wochenende schnellen die Temperaturen hoch und sollen sogar die 20-Grad-Marke knacken. Grund genug, endlich wieder bei Top-Wetter vor die Tür zu gehen. Wer sich die Planung einer Tour ersparen will, an spannenden Angeboten teilnehmen will und/oder sich gerne in der Gruppe durch die Natur bewegt, dem legen wir folgende Veranstaltungstipps ans Herz:

Narzissenblüte im Deutsch-Belgischen Naturpark

29. März 2013 bis 05. Mai 2013

Viele Millionen wilder Narzissen verwandeln die Talwiesen im Deutsch-Belgischen Naturpark in ein gelbes Blütenmeer. In den Naturschutzgebieten Perlenbachtal/Fuhrtsbachtal und Oleftal blüht hier – witterungsbedingt ab Mitte bis Ende April – die wildwachsende Gelbe Narzisse.

Der Deutsch-Belgische Naturpark bietet auch in diesem Jahr geführte Wanderungen durch die blühende Vielfalt der Narzissentäler an. Mehr Informationen und Termine zu den Wanderungen findet man auf www.eifel.de.

Die Führungen dauern etwa 3 Stunden und finden bei jedem Wetter statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung allerdings schon! Die Kosten für eine Wanderung liegen bei 4,00 € für Erwachsene und 2,00 € für Kinder.

History-Guides stellen sich vor

Sonntag, 14. April 2013, ab 10:00 Uhr

2014 jährt sich die sogenannte Schlacht um den Hürtgenwald zum 70. Mal. Ich selbst finde das Thema rund um Hürtgenwald sehr interessant, jedoch schrumpft die Zahl derjenigen, die aus erster Hand berichten können. Damit nicht alles restlos in Vergessenheit gerät, haben sich die History Guides des Rureifel-Tourismus e.V. zusammen gefunden. Sie vermitteln ihr Wissen an den Orten des Kampfes und der Erinnerung. Dabei steht nicht nur Militärhistorisches im Fokus, sondern ebenso die Vorgeschichte des Zweiten Weltkriegs, der Alltag der Zivilbevölkerung oder die Nachkriegsaufarbeitung.

Die History Guides stellen sich am 14. April 2013 vor. Dafür haben sie ein buntes Programm an Wander- und Radangeboten zusammengestellt, das man hier findet.

Alle Angebote an diesem Tag sind kostenlos! Zu beachten ist, dass die Radtouren für Mountainbikes und geländegängige Räder konzipiert wurden.

Tag der offenen Tür im Naturzentrum Haus Ternell

Sonntag, 21. April 2013, 11:00 – 18:00 Uhr

Unter dem Motto „Kunst und Handwerk in und mit der Natur“ bietet dieser Tag rund um das Naturzentrum Haus Ternell (Ternell 2-3, 4700 Eupen) an der Straße zwischen Eupen und Monschau zahlreiche Mitmach-Aktivitäten für die ganze Familie.

Alle Angebote an diesem Tag sind kostenlos. Inhaber der Familienkarte erhalten im Restaurant bei jedem Kindergericht ein Eis gratis!

Wanderung 

Erdgeschichtliche Familytour: Wanderung ins Hilltal mit Erklärungen und Aktionen für Kinder rund um Steine, Boden und Mineralien (13.00 – 16.30 Uhr, ca. 5 km)

Aktivitäten zum Mitmachen

  • Kochen mit Wildkräutern
  • Basteln mit Holz
  • Farbe auf Holz – kreatives und experimentelles Malen
  • Seife herstellen – bunt, duftend, fantasievoll
  • Birkhahn basteln
  • Kerzen aus Bienenwachs gießen
  • Mittelalterlichen Kopfschmuck aus Kräuterkränzen basteln
  • movelo-Stand: E-Bikes testen

Außerdem:

  • Die rollende Waldschule
  • Blumammu – Gute alte Steinzeit
  • Vorführungen mittelalterlichen Handwerks und Waffen
  • Wissenswertes zum Biber (13:00 Uhr)
  • Mittelalterliche Führung durch das Venn- und Waldmuseum und das Naturzentrum (14:00 Uhr)
  • Lesung aus „Monatslieben“ mit der Autorin Gisela Lenze, Naturführerin im Hohen Venn (15:00 Uhr)
  • Libellen-Diavortrag (16:30 Uhr)
  • Infostand „Freundeskreis Ternell“

Eröffnung der Wandersaison im Nationalpark Eifel

Sonntag, 28. April 2013, 10:00 – 17:00 Uhr

Wie schon in den Vorjahren laden die drei touristischen Arbeitsgemeinschaften der Region Monschauer Land-Touristik e.V., Rureifel-Tourismus e.V. und Nordeifel Tourismus GmbH in Kooperation mit der Nationalparkverwaltung Eifel und dem Eifelverein zur Eröffnung der Wandersaison 2013 „Frühlingserwachen“ am 28.04.2013 ein.

Zentraler Veranstaltungsort ist das Gelände am Nationalpark-Tor Gemünd. Die Wanderungen, die Pedelec-Touren und die Radtour werden von zertifizierten Waldführern des Nationalparks begleitet. Bis auf die Pedelec-Touren ist die Teilnahme kostenlos.

Wer nicht an einem der Angebote teilnehmen möchte, kann sein Wanderung am 28.04.2013 auch individuell planen und sich danach am Nationalpark-Tor Gemünd (Kurhausstr. 6, 53937 Schleiden-Gemünd) einfinden.

Programmablauf

  • Ab 10:00 Uhr geführte Sternwanderungen, Pedelec-Touren (E-Bikes) und eine Radtour nach Gemünd
  • Von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr starten geführte Rundwanderungen ab Gemünd
  • Krimi-Touren durch Gemünd in Begleitung der Eifelkrimi-Autoren
  • Rangerführungen im barrierefreien Natur-Erlebnisraum „Wilder Kermeter“ und ab Vogelsang um 13.00 Uhr
  • Begrüßung 13:30 Uhr durch Günter Rosenke, Landrat des Kreises Euskirchen
  • Wandermarkt und Gastronomisches Angebot 11:00-17:00 Uhr
  • 11:30 Uhr und 14:00 Uhr Workshop „Mit GPS-Gerät, Smart-Phone oder iPad wandern“ (45 Minuten)
  • Auftritt des sinfonischen Jugendblasorchesters Musikschule Schleiden, 13:00-14:30 Uhr
  • Eifelrock-Band Wibbelstetz, 15:00-16:30 Uhr
  • Kinderprogramm im Nationalpark-Tor Gemünd, 10:00-17:00 Uhr
  • Weitere Gastronomiebetriebe im Zentrum von Gemünd laden zur Einkehr ein

(Quelle: Rureifel-Tourismus e.V.)

2 Kommentare

    • Allerdings. Am liebsten will man überall hin… Mindestens eine veranstaltung werde ich mir aber nicht entgehen lassen. Mal sehen, wo’s hingeht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.