Sportliches Gipfeltreffen in Oberammergau

Intersport und Hauser Exkursionen luden ein zum Gipfeltreffen 2015 nach Oberammergau – eben jenen kleinen Ort in Bayern, der für seine Passionsfestspiele bekannt geworden ist. Aber Oberammergau bietet neben den Passionsspiele auch eine einmalige voralpine Berglandschaft und liegt im Ammergebirge, Bayerns größtem Naturschutzgebiet. Die Erfolgsveranstaltung fand nunmehr zum elften Mal statt und wuchs in den letzten Jahren stetig bis auf über 600 Teilnehmer in diesem Jahr.

Vier aktive Tage gaben die Möglichkeit für halb- oder ganztägiges Mountainbiken, Wandern, Klettern, Canyoning, aber auch Foto- und GPS-Kurse standen auf dem sehr vielfältigen Programm. Eine Besichtigung des Kloster Ettals samt zünftigem Klosteressen, ein Vortrag über eine Wüstenreise durch Chile und Bolivien, eine Fledermaus-Nachtwanderung und die obligatorische Abschlussparty bildeten das gelungene Abendprogramm.

Die ca. 650 Teilnehmer aus ganz Deutschland kamen mit sehr unterschiedlichen Hintergründen und unterschiedlichen, sportlichen Ansprüchen. Die Altersstruktur der Teilnehmer war sehr gemischt. Die meisten Teilnehmer werden vermutlich zwischen 30 und 50 Jahre alt gewesen sein. Als kleines Begrüßungsgeschenk erhielten alle Teilnehmer einen kleinen Rucksack und ein Funktionsshirt der Intersport-Eigenmarke McKinley.

Meine Aktivitäten

Aus dem wirklich umfangreichen Angebotskatalog wählte ich mir möglichst unterschiedliche, aktive Ausflüge aus:

  • Mittwoch: Anreise, Abends: Eröffnungsveranstaltung mit Besichtigung des Kloster Ettal und anschließendem, zünftigen Klosteressen
  • Donnerstag: 81km Mountainbiketour „Trauchbergrunde“(1300hm), Abends: Multivisionsvortrag von Michi Markewitsch über eine Wüstenreise durch Chile und Bolivien
  • Freitag: Canyoning am Plansee (Österreich), Abends: Fledermauswanderung mit Markus Gerum
  • Samstag: Klettersteig „Schöngänge“ bzw. Alternativprogramm, Abends: Abschlussparty
  • Sonntag: Kurze Wanderung durch Oberammergau, Abreise

IMG_2035

Testival

Während der gesamten Zeit stand gegenüber des „Basislagers“ ein großes Zelt mit ca. 30 namhaften Industriepartnern von Berghaus über Haglöfs bis X-Bionic. In diesem Zelt fand das „Testival“ statt. Jeder Gipfeltreffen-Teilnehmer hatte die Möglichkeit, kostenlos und unverbindlich Produkte während der Outdoor-Aktivitäten zu testen. Eine neue Regenjacke zum Fahrradfahren von Protective? Ein Wanderschuh von Keen? Ein Rucksack von Mammut oder eine Wanderhose von McKinley? Kein Problem! Die freundlichen Standbetreuer halfen bei der passenden Größe und dem richtigen Artikel für die geplante Aktivität. Da ich von McKinley und Best Piece Guard schon im Vorfeld Testprodukte geschickt bekam, ergab sich dadurch folgendes Line-Up an ausprobierten Dingen (alphabetische Reihenfolge der Marken):

An- und Abreise, Vor-Ort-Shuttles

Oberammergau liegt weit im deutschen Süden. Die Anreise per PKW ist einfach, per Deutsche Bahn geht es aber auch gut. Der Bahnhof Oberammergau ist fußläufig vom „Basislager“ Ammergauer Haus entfernt. Die Linienbusse kann man als Gipfeltreffen-Teilnehmer kostenfrei nutzen. Während der Tage fuhren extra eingerichtete Shuttlebuslinien zwischen den Ortschaften, um auch Teilnehmer in etwas entfernteren Unterkünften bequem hin- und zurückzubringen.

Gipfeltreffen Abschlussparty

Gipfeltreffen Abschlussparty: Die Band „Hot Stuff“ aus Garmisch-Patenkirchen sorgte für Stimmung

Fazit

Gratulation an die Veranstalter! Mit dem „Gifpeltreffen“ haben Intersport und Hauser offenbar ein Veranstaltungsformat entwickelt, das gut ankommt und eine breite Zielgruppe anspricht. Das Programm ist vielfältig, die Touren werden professionell betreut und der Preis absolut angemessen. Wer keinen Spitzensport sucht, sondern unterhaltsame, sportliche Tage in den Voralpen verbringen möchte und dabei bereit ist, neue Menschen kennenzulernen, ist hier absolut richtig aufgehoben. Vorausgesetzt jedoch, man mag solch große Veranstaltungen. Das Testival ist eine tolle Möglichkeit, gleichzeitig neue Marken und Produkte kennenzulernen. Herz des Gipfeltreffens sind jedoch die Veranstaltungen und die offenen und freundlichen Teilnehmer! Und nächstes Jahr? Gerne wieder!

Gipfeltreffen 2015

 

Ausblick

Der Termin für das nächste Gipfeltreffen 2016 steht bereits fest. Von Mittwoch, 19. bis Sonntag, 24. Juni 2015 wird es in Oberammergau wieder outdoorsportlich.

Hinweis
Zur Teilnahme am Gipfeltreffen wurde ich durch Intersport eingeladen, was diesen Bericht jedoch nicht beeinflusst hat. Alle Berichte auf der Outdoorseite werden gewissenhaft, möglichst neutral recherchiert und zeigen sowohl positive als auch negative Aspekte auf.

1 Kommentar

  1. Wow, hört sich nach einem sehr interessanten Wochenende an. Die Aktivitäten könnten mich auch begeistern und der Vortrag über eine Wüstenreise durch Chile und Bolivien klingt klasse. Schön, hier davon zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.