Schlafsackhülle als Kopfkissen

Ob Tipps zu allgemeinen Outdoor-Themen, zum Wandern mit Kindern oder die Vorstellung von kleinen Helferlein, die uns das draußen sein erleichtern: In der neuen Kategorie „Tipp der Woche“ gibt es jeden Freitag einen Tipp, der vielleicht dem ein oder anderen Outdoorer am Wochenende bei seinen Unternehmungen helfen kann.

 

Tipp der Woche #1

Kleidung in der Hülle des Schlafsacks ersetzt das Kopfkissen.

Du hast ein bequemes Nachtlager hergerichtet und liegst bereits im Schlafsack, wälzt dich jedoch von der einen auf die andere Seite. Vielleicht fehlt dir ein Kopfkissen. Stopfe dazu deine Fleece-Jacke oder ein anderes Kleidungsstück in die Hülle deines Schlafsacks. Durch die Anzahl der Kleidungsstücke, die du in den Packsack stopfst, kannst du die Härte deines improvisierten Kopfkissens bestimmen.

Ein Kopfkissen hat den Vorteil, dass der Kopf, über den man während der Nacht ca. 20% der Körperwärme verliert, weiter vom kalten Boden entfernt ist. Es bildet somit eine zusätzliche Isolierungsschicht. Außerdem wird der Kopf dank eines Kopfkissens wesentlich ergonomischer positioniert.

Anregungen & Kritik

Solltet ihr Alternativen zu den hier gegebenen Tipps kennen, freue ich mich über eure Kommentare. Wenn ihr auch einen Tipp der Woche habt, der anderen Outdoorern weiterhelfen kann, könnt ihr diesen gerne per Mail an mich senden.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.