Pedal the World – 18.000 km mit dem Rad durch 22 Länder

Am 2. Dezember um 11:38 Uhr erreichte mich die Mail, auf die ich so lange gewartet hatte: Pedal the World war fertig und lag zum Download. Viele lange Tage zuvor, nämlich genauer gesagt am 28.9.2014, habe ich den Film für 12,95 € erstanden und hatte zuerst überlesen, dass es sich um eine, naja, Reservierung handelt und ich einen Link bekommen würde, sobald der Film fertig ist. Mist. So lange noch warten? Der Trailer hatte mich ziemlich gepackt, muss ich gestehen. Da fiel mir das Warten echt schwer.

Noch am Abend der Veröffentlichung konnten wir es uns vor dem Fernseher gemütlich machen und Felix Starck bei seiner Reise durch 22 Länder in nur 365 Tagen begleiten. Sein Abenteuer führte ihn durch quer durch Europa bis in die Türkei, über Thailand und Singapur, Neuseeland und die U.S.A. und zum Ende von Norwegen zurück in seine Heimat Herxheim, von wo aus er sich im Juni 2013 mit über 55 kg Gepäck und einer Videokamera auf den Weg machte. Dabei legte er 17.930 Kilometer zurück.

Felix Stark Pedal the WorldUrsprünglich war Felix mit seinem Reisepartner Fynn in Deutschland gestartet. Die beide wollten eine Zeit auf dem Rad verbringen, bevor sie in einen Flieger steigen mussten, um auf einen anderen Kontinent zu gelangen. Also blieb ihnen nur eine Fahrt in Richtung Osten. Fynn verließ jedoch das Projekt „Pedal the World“ und Felix war auf sich alleine gestellt. Dabei verlief seine Tour sicher nicht auf der ökologischsten Route, denn er sah seine Reise nicht als Sportereignis, sondern als Kulturfahrt an.

In seinem nun veröffentlichten Film erzählt Felix in 1 Stunde und 24 Minuten von dem anfänglichen Plan, davon, wie er einen Weggefährten verlor, einen anderen Gefährten sogar für immer, und wie alles endete. Dass auf solch einer Reise nicht alles glatt läuft, ist klar. Und so lässt er uns teilhaben an seiner Gefühlswelt, an Hoch-, aber auch an absoluten Tiefphasen. Man fiebert förmlich mit ihm. Und möchte ihm an einigen Stellen des Films Mut zusprechen oder ihm Entscheidungen abnehmen. Aber das betont Felix oft genug in seinem Film: Er ist die meiste Zeit seiner Reise auf sich allein gestellt – auch bei Entscheidungen.

Pedal the World kaufen

Ich habe mir den Film für 12,95 € direkt auf der Homepage zum Projekt bestellt und heruntergeladen. Wer ein Freund von Haptik ist, sollte sich die DVD von Felix‘ Abenteuer bestellen. Diese kostet 19,95 € und mit jeder verkauften DVD unterstützt man den WWF mit 1,00 €.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.