Packlisten erstellen leicht gemacht

Gerade bei mehrtägigen Touren sind Packlisten unumgänglich um sicherzustellen, dass man auch nichts zu Hause liegen lässt oder schon in der Tourenplanung nicht berücksichtigt. 

Foto: Nils Mainz

Bei den meisten wird wohl ein Tabellenkalkulations- oder Textprogramm das bevorzugte Instrument für diesen Zweck sein. Auch ich hab bisher bevorzugt Microsoft Excel genutzt, da einem so zumindest das Zusammenrechnen des Gewichts durch das Programm abgenommen wird. Allerdings ist eine Verwaltung der Ausrüstung nicht besonders übersichtlich oder erfordert einige Programmierkenntnisse.

 

Packlisten und Ausrüstung online verwalten

Jetzt bin ich auf die Seite www.geargrams.com gestoßen, die es jedem ermöglicht, seine Ausrüstung übersichtlich online zu verwalten und auch konkrete Packlisten zu erstellen.

Direkt auf der Startseite befindet sich der Link zu einem Demovideo, welches den Einstieg in die Seite erklärt und die einzelnen Funktionen näher erläutert. Zur Nutzung ist die Erstellung eines eigenen Accounts erforderlich, hierzu ist aber lediglich die Angabe eines Nutzernamens und einer Mailadresse nötig.

Dann kann man damit beginnen seine Ausrüstung in die Bibliothek einzupflegen. Zusätzlich zum Namen ist die Angabe von Gewicht, einer Kategorie, einer URL möglich, sowie eine nähere Beschreibung des Ausrüstungsgegenstandes. Außerdem kann angegeben werden, ob es sich um Dinge handelt, die “consumable”  oder “worn” sind. Dies kann sehr nützlich sein, wenn man sich Listen für einzelne Touren erstellt und anzeigen lässt. Dort lässt sich dann erkennen, dass ich natürlich an Wanderschuhe denken muss, diese aber nicht auf dem Rücken tragen werde.

Nachdem man eine Packliste erstellt hat, lassen sich per Drag-and-Drop einzelne Gegenstände aus der Bibliothek in die Liste einfügen. Danach ist eine grafische Auswertung der Gewichtsverteilung und ein Export der Listen als pdf- oder csv-Dateien möglich. Auch eine Veröffentlichung einzelner Listen ist möglich.

Wer nicht überzeugt ist, sollte sich mal das Video anschauen. Danach dürften kaum noch Fragen auftauchen. Ich für meinen Teil bin begeistert, nachdem mein Versuch, eine eigenen Datenbank zu programmieren, leider kläglich gescheitert ist.

 

Tipp

Natürlich lassen sich nicht nur Packlisten erstellen, sondern auch Listen über Dinge die man ausgeliehen hat, die repariert werden müssen, etc.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.