Outdoor Fitness im Original Bootcamp

Wie ich darauf aufmerksam geworden bin, weiß ich nicht mehr. Ich muss wohl etwas wie „Outdoor Fitness Aachen“ oder ähnliches in eine bekannte Suchmaschine eingegeben haben, die mich dann zum Original Bootcamp in Aachen führte. Die Zusammenstellung der drei in die Suchmaschine getippten Wörter überzeugt mich sofort. Ich musste nicht lange überlegen und vereinbarte sofort einen Termin für ein Probetraining.

Was ist das Original Bootcamp?

Sportliches Treiben beim BootcampBootcamp? Wer jetzt denkt, ich wäre leicht sadistisch veranlagt und würde darauf stehen, von 2,50 m großen Männern in Tarnklamotten angeschrien zu werden, der liegt leider falsch. Das Original Bootcamp, das hier bei uns in Aachen am Lousberg und in Herzogenrath stattfindet, ist High Intensity Interval Training an der frischen Luft. Und wem stickige Fitness Studios und nie endende Laufbänder und Cross-Stepper zu öde sind, der ist hier genau richtig.

Als ich an der Bootcamp-Location ankomme, empfängt mich Personal Trainerin Janine Bayartz. Ich bin der erste und helfe dabei, ein paar Geräte auf dem kleinen Platz zu verteilen und schon bald treffen die anderen „Booties“ – so werden die Teilnehmer eines Bootcamps genannt – ein. Zwischen 4 und 12 Booties nehmen über einen Zeitraum von acht Wochen an dem hochintensiven Outdoor-Intervalltraining teil. Dabei werden sie von Janine professionell betreut.

Gas geben!Grundlagen dieses Trainings basieren auf neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen des „Functional Trainings“, bei dem Bewegungsabläufe trainiert werden anstatt wie z.B. im Fitnessstudio einzelne Muskeln. Agility Ladders, Kettlebells, Hanteln und Medizinbälle sowie das eigene Körpergewicht bilden die Grundlage des anstrengenden Personal Group Trainings. Dabei verspricht die ständige Abwechslung die Erfolge: keine zwei Trainingseinheiten sind gleich. In jeder Bootcamp Einheit werden neue Trainingsreize gesetzt.

Ergänzt durch Ernährungscoaching und gezielter Motivation hat sich dieses Konzept bereits seit September dort erfolgreich durchgesetzt und macht Personal Training – 11 Euro pro Stunde – für jeden erschwinglich.

Auf „Los“ geht’s los!

Auch ich nehme nun an einem Bootcamp teil und begebe mich zu Station 1 des von Janine aufgebauten Parcours. Janine hat uns erklärt, welche Übung an welcher Station zu absolvieren ist und auf ihr Kommando geht es los. Die Musik setzt ein und ich schüttele ein dickes Tau so wild, dass mir in Sekundenbruchteilen die ersten Schweißperlen von der Stirn kullern. „Noch 30 Sekunden“, ruft Janine. Was? 30 Sekunden noch? Ich schüttel doch schon seit 3 Minuten dieses schwere Tau! Erlös mich doch. Und in der Musik werden die letzten 10 Sekunden angesagt. Puh! 30 Sekunden Pause. 30 Sekunden?

Training am LousbergEs bleibt kaum Zeit zum Durchatmen. Weiter geht es an die nächste Station. Und auf Kommando bewege ich mich wie ein Bergsteiger und habe meine Hände dabei auf einer Gummimatte. Boah, das zieht vielleicht in den Beinen! Aaaaargh! Ich warte auf die Ansage mit den 30 Sekunden. Hallo? Wann sagt einer was? Da! Noch 30 Sekunden!

An allen Stationen das selbe Spiel: Volle Pulle reinhauen, kurze Pause. Ich bin erstaunt, dass ich relativ gut mithalten kann und auch ehrlich gesagt ein bisschen froh, dass es keine Steigerungen gibt, denn 10 Stunden Arbeit stecken bereits in meinen Knochen. Am Ende der Trainingsstunde bin ich tatsächlich platt, aber völlig happy. Und mich hat niemand angeschrien :-)

Auch Lust auf das Bootcamp?

Das Original Bootcamp richtet sich an jeden und somit darf jeder mitmachen. Ein kostenloses Probetraining bietet Janine am Mittwoch, den 14.5. und am Freitag, den 16.5. um jeweils 18.00 Uhr am Spielplatz Lousberg an. Die neuen Camps starten dann ab dem 19.5.2014. Mehr Infos findet ihr unter www.original-bootcamp.com.

Fotos: Janine Bayartz/Original Bootcamp

3 Kommentare

  1. Hört sich echt gut an das Training. Erinnert mich an Crossfit. Ich persönlich kann zum Crossfit Training sagen, dass es einen gut auspowert und dabai hilft die Ausdauer und Kraft zu steigern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.