Notfall App Bergrettung Tirol

Wer in Tirol im alpinen Bereich in Not gerät, kann jetzt via App Hilfe ordern. Die Notfall App Bergrettung Tirol ermöglicht es, dass eine Übermittlung des eigenen Standorts per Knopfdruck an die Leitstelle Tirol GmbH erfolgt und gleichzeitig eine Telefonverbindung hergestellt wird. So kann die Leitstelle Tirol die benötigten Rettungskräfte alarmieren und disponieren. 

Die Angabe des Standortes ist im Gelände besonders schwierig und das Auffinden des Verunfallten oft zeitraubend. Die Notfall App Bergrettung Tirol überträgt mittels des im Smartphone integrierten GPS-Modul den Standort des Betroffenen automatisch an die Leitstelle Tirol. So kann der Einsatzort schneller und genauer festgestellt werden und die Bergrettung Tirol kann zeitsparender und zielgenauer zum Verunfallten gelotst werden. Gleichzeitig ermöglicht die Telefonverbindung das Abklären der Notfallsituation und das Unterstützen des Betroffenen bei der Bewältigung der Akutsituation.

Die Notfall App Bergrettung Tirol operated by Leitstelle Tirol GmbH ist für all jene Naturliebhaber und Freizeitsportler in Tirol gedacht, die sich gerne in Freien und in den Bergen bewegen und über ein Smartphone mit iOS oder Android verfügen. Sie ist die einzige Notfall App, die direkt an die Leitstelle Tirol GmbH angeschlossen ist. Die Leitstelle Tirol GmbH ist jene Einrichtung in Tirol, welche die Bergrettung, die bodengebundene Rettung und Flugrettung sowie die Feuerwehren alarmiert und disponiert.

Die wichtigsten Funktionen im Notfall umfassen:

  • Automatische Übermittlung der Personen- und Standortdaten (GPS-Koordianten) an die Leitstelle Tirol GmbH per Internet oder SMS
  • Herstellen einer Telefonverbindung zur Leitstelle Tirol GmbH

Die Notfall App Bergrettung Tirol ist mit einer Testfunktion ausgestattet, welche es ermöglicht, die Datenübertragung und die Telefonverbindung bedenkenlos zu testen, ohne einen Fehlalarm auszulösen.

 

Bilder

4 Kommentare

  1. Hmm, interessante Sache. Selbst wenn man das GPS so nutzt, entfällt im Notfall das Vorlesen der Koordinaten via Telefon. Zudem können sich da dann auch leicht Fehler einschleichen (falsches Koordinatensystem, Zahlendreher o.ä.).
    Wäre halt nur nicht schlecht, wenn das zumindest mal österreichweit funktionieren würde.

  2. Bin per Google auf diesen Artikel gestoßen und bin begeistert, was diese App betrifft! Da ich selbst eine begeisterte Bergsportlerin bin, die am liebsten in den Tiroler Bergen wandern geht, ist die App Pflicht für mich! Seh ich das richtig: wenn ich die runterlade und meine Daten eingebe, muss ich im Notfall nur draufklicken und die Retter wissen automatisch, wo ich bin? Nur noch eine Frage, falls das jemand weiß: was genau ist die Leitstelle Tirol? Dachte, im Notfall kommt man direkt zur Bergrettung oder seh ich das falsch? Tolle Sache jedenfalls!

  3. Die Leitstelle Tirol ist die Einsatzzentrale zu der jeder anruf kommt, wenn man in Tirol etwa die Feuerwehr oder die Rettung anruft, da wird dann koordiniert wie der einsatz abläuft, wer verständigt wird und man hat am Apparat direkt die Mitarbeiter von dort. Sind gut geschultes Personal die einfach Rat geben und nach einem gut durchdachten Schema Vorgänge in Bewegung setzen.

  4. Vielen Dank für die Erklärung, madeye! War mir neu, dass man gar nicht direkt zu Rettung oder Feuerwehr kommt, wenn man die Notfallnummern wählt. Leitstelle Tirol hab ich hier das erste Mal gehört, finds aber eine unglaublich verantwortungsbewusste Aufgabe, wenn man als Mitarbeiter dort entscheiden muss, welche Helfer man schickt. Mit besagter App funktioniert das also genauso: wenn ich die aktiviere, organisiert die Leitstelle passende Hilfe? Dann sollte das jeder, den in Tirol wandern geht, unbedingt haben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.