Meine drei Must-Haves im Winter

Es blogstöckelt mal wieder. Dieses mal hat mich ein so ein Knüppel vom Trailfuchs getroffen. Er möchte wissen, welche drei Dinge bei mir im Winter absolut sein müssen. Er hat sich zwar auf Lauf-Must-Haves beschränkt, ich erweitere das Feld aber mal um generelle Dinge, die ich im Winter unbedingt brauche, da ich ja nicht nur laufend unterwegs bin. Wer diesen Blog ein bisschen verfolgt, weiß, dass ich beruflich jeden Tag draußen im Wald unterwegs bin. Und da gibt es viele, viele Dinge, die im Winter für mich unabdingbar sind. Eigentlich ziemlich banale Dinge, aber here they are.

Kaffee

Es ist wie verhext. Im Winter scheint mein Kaffeekonsum entgegen den Temperaturen exponentiell zu steigen. Das braune Gold wärmt nicht nur von innen, es ist auch irgendwie gemütlich, sich draußen an die warme Tasse zu klammern. Eine Kaffeemaschine in Sicht? Ich kann nicht dran vorbei gehen. Es hat doch so etwas geselliges: Alle stehen im Kreis, quatschen so vor sich hin und schlürfen ihr Käffchen. Fantastisch! Dabei ist mir völlig egal, wie der Kaffee zubereitet wurde. Am liebsten mag ich ihn direkt vom Feuer.

Kaffee

Feuer

Also ganz ehrlich: Was ist bei Kälte geiler als ein Feuer? Richtig. Nix. Rein beruflich zünde ich im Winter fast jeden Tag ein ordentliches Feuer an. Völlig egal ob am Lagerfeuer, in einer alten Öltonne oder in einem kleinen Ofen. Hauptsache es brennt irgendwo. Mit meinen Jungs von der Arbeit koche ich dann schon mal am Feuer und so machen wir es uns immer wieder gemütlich, arbeiten dabei mit Holz oder schmieden eigenen Kreationen an einem Schmiedefeuer.

Feuer

Badewanne

Nach 10 Stunden bei 2 Grad gibt es für mich nichts besseres als eine warme Badewanne. Stundenlang könnte ich darin liegen bleiben, mit einem guten Buch oder einer interessanten Zeitschrift über das Wandern oder Trailrunning natürlich, wenn nicht immer das Wasser kalt werden würde. Oft lasse ich sogar ein paar Mal warmes Wasser nachlaufen, damit ich die Badezeit noch etwas verlängern kann.

BadewanneTja, diese drei Dinge waren ganz schön gewöhnlich, oder? Was braucht ihr denn so, um im Winter über die Runden zu kommen?

Und ganz im Sinne eines Blogstöckchens werfe ich das Gerät mit Schwung weiter an Caro und Moritz von gipfeltraeumer.de, Tom & Alex von einblognamenswander.de und an Jule von jule-radelt.de, damit es jetzt auch mal unter die Outdoor-, Wander- und Mountainbike Blogger kommt. Denn die haben sicher auch interessante Winter-Must-Haves. Ich freue mich auf eure Beiträge.

Bild Badewanne: Francesca Schellhaas / photocase.com

1 Kommentar

  1. Stöckchen gefangen! Na, da werden wir mal überlegen. Ein Feuerchen haben wir noch nie auf einer Wanderung gemacht… obwohl es ja wirklich so schön ist. Unsere Must-Haves für den Winter weden daher tatsächlich anders aussehen. mal überlegen…
    LG Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.