Neues Buch mit Kinderwagen-Wanderungen

Welche Eltern kennen das nicht? Es soll zu einer Wanderung mit dem Kinderwagen gehen und der Weg stellt sich als absolut untauglich für die bereiften Wegbegleiter dar. Abhilfe schafft nun das Buch „Kinderwagen-Wanderungen | Fränkische Schweiz, Bamberg“. Bernd Deschauer hat hierin 38 Wanderungen und 7 Familienradtouren zusammengetragen, die für Eltern mit Vorschulkindern von 2 bis 3 und von 4 bis 6 Jahren gedacht sind.

Wer gerne wandert, der weiß, dass es nicht zwingend schweißtreibende Tagesmärsche sein müssen, um den Kopf frei zu bekommen und das Wohlfühlbarometer in die Höhe zu treiben. Auch kurze Touren tragen zum Wohlbefinden nicht nur des Wandernden, sondern auch zum Spaß der kleinen Begleiter bei.

Kinderwagen-WanderungenSeit kurzem gibt es ein Buch mit Kinderwagen‐Wanderungen für Bamberg und die Naturparks Fränkische Schweiz, Haßberge und Steigerwald mit einer Vielzahl an kinderfreundlichen Angeboten, damit auch Eltern oder Großeltern mit Kleinkind dieses kostenlose Erholungsprogramm nutzen können. Neben den klassischen Frühlings‐ und Herbstrouten, die üblicherweise in Wanderbüchern zu finden sind, findet man hier Vorschläge für fast jede Witterungslage.

Ob gemütliche Spazierwegen, die auch bei Regenwetter gemacht werden können oder anstrengendere Wanderungen – hier ist für jeden etwas dabei. Die Wanderungen sind mit vielen Skizzen und Fotos versehen, was das Buch zu einem wunderbaren Begleiter für Familien macht. Neben Dauer, Wetter, Schatten, Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind auch die Schwierigkeitsgrade und Spielmöglichkeiten angegeben.

„Aber weil für das Wandern mit dem Kinderwagen etwas andere Anforderungen vorherrschen, haben wir vor den üblichen Blau‐, Rot‐, Schwarzkategorien noch den ganz leichten Schwierigkeitsgrad „Grün“ dazu genommen. Denn was für normale Wanderer als leicht gilt, ist vielleicht mit dem Kinderwagen schon schwierig“, sagt Bernd Deschauer, zweifacher Vater und Autor des Buches.

Zusätzlich wird der “Wanderwert” für 2‐ bis 3‐jährige und für 4‐ bis 6‐jährige Kinder beschrieben. Der Autor hat darauf geachtet, dass es am Ziel oder am Weg auch Attraktionen für diese Altersgruppen gibt. So bringt dieses Buch Abwechslung in den Alltag von jungen Familien. Aber auch für Senioren sind diese Touren bestens geeignet, da die Wege überaus knieschonend sind.

Das Buch mit dem Titel „Kinderwagen‐Wanderungen Fränkische Schweiz | Bamberg“ (ISBN: 978‐3‐902939‐03‐6) ist im Wandaverlag erschienen und ist auch dort oder im Buchhandel für 14,90 € erhältlich.

Über den Autor

Aufgewachsen im Bayerischen Wald, fehlten Bernd nach Antritt des Studiums in Bamberg die heimischen Berge und Wälder, die er schon als Kind erwandert hatte, gewaltig. So erwanderte der Sozialpädagoge alsbald die neue Heimat. Laufend, marschierend, radelnd und später kinderwagenschiebend mit den Söhnen Leopold (geb. 2010) und Lorenz (geb. 2012) an Bord. Die vielen Unternehmungen der Familie werden das ganze Jahr über auf Bernds Wanderportal wanderzwerg.eu publiziert. Im Brotberuf ist Bernd an der Universität Bamberg im Bereich Studienmarketing tätig.

4 Kommentare

  1. Ist ja lustig. Das Foto ganz oben zeigt das Walberla, das ich von meinem Balkon aus sehen kann. Falls ich mal Papa werde, hole ich mir dieses Buch. Danke für den Tipp!

    Viele Grüße aus Franken,

    Christof

  2. Babycity Schweiz 5. Januar 2014 at 11:50 - Reply

    Spazieren gehen im Kinderwagen mit Papa oder Mama ist ein echter Moment der Entspannung. Es ist immer wichtig, den richtigen Kinderwagen zu wählen, sei es für Spaziergänge im Familienkreis oder für einbisschen Sport zu treiben… Danke für diesen sehr sympathischen Artikel!

  3. Blog für Wanderungen mit Kinderwagen 3-in-1 12. März 2014 at 20:05 - Reply

    Hallo,
    ein toller Blog zu Wanderungen mit dem Kind ist auch http://wandern-mit-kind.blogspot.com.es/. HIer geht es um Ausflüge in den Alpen. Die Strecken sind wir mit unserem Buggy (3-in-1 Kombikinderwagen) zwar noch nicht gelaufen, aber das haben wir für diesen Sommer vor (zumindest einige). Wenn euch das Buch interessiert, gefällt euch sicherlich auch der Blog.

    viele Grüße,

    Annika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.