Globetrotter baut Ferienhäuser

Foto: Globetrotter

Das Hamburger Unternehmen Globetrotter expandiert weiter. Nach dem Neubau eines Logistikzentrums in Rahlstedt sollen nicht nur weitere Filialen in ganz Deutschland entstehen, denn der Ausrüstungsvertreiber möchte in ein völlig neues Geschäftsfeld investieren: Im Harz soll eine Ferienhaussiedlung aus Blockhäusern entstehen. Zudem soll im Mai der Bau einer Outdoor-Akademie mit angeschlossenem Hotel beginnen, in der das Unternehmen seine Nachwuchskräfte ausbilden will.

Insgesamt 45 Millionen Euro will das Unternehmen laut Geschäftsführer Andreas Bartmann in den kommenden Jahren investieren. Gleichzeitig soll der Umsatz bis zum Jahresende 2012 um 50 Prozent gesteigert werden, wofür weitere 450 Mitarbeiter eingesetzt werden sollen.

Mit der Unterstützung von weiteren Investoren sollen in der Ferienanlage in Torfhaus bis 2012 zunächst 20 komfortable Blockhäuser für jeweils sechs bis 20 Personen entstehen, später ist an einen Ausbau auf bis zu 60 Häuser gedacht. Zudem soll ein kleiner Globetrotter-Store an die Ferienanlage angegliedert werden. So sei man direkt beim Kunden, erklärt der Geschäftsführer.

Die Outdoor-Akademie auf dem Aschberg bei Rendsburg ist nur teilweise als Weiterbildungsstätte für das eigene Personal gedacht, da dieser Bereich nur etwa 15 Prozent Auslastung gewährleistet. Ferner sollen andere Firmen das Haus mit Leben füllen und ihre Konferenzen mit einem Ausflug in die Natur verbinden. Angegliedert an den Komplex ist ein Aussichtsturm mit Kletterwand. Und falls das Projekt erfolgreich ist, ist auch schon ein Haus in Bayern in Planung.

Das Kerngeschäft des Hamburger Unternehmens wird trotz der zahlreichen neuen Projekte der Handel mit Outdoor-Ausrüstung bleiben. Gerade hat die siebte Filiale des Marktführers in München eröffnet – samt Kanubecken, Klettertunnel und Kältekammer zum Testen von Trekking-Kleidung. Eine weitere Filiale in Frankfurt ist in Planung. Weitere interessante Standorte seien Stuttgart, Nürnberg, Freiburg und Leipzig.

Quelle: Abendblatt

Kommentar verfassen