Envirotrek 2012 – Erst aufräumen und dann Spaß haben in der Natur

Foto: KEEN

In den eu­ropäischen Gebirgs­regionen hinterlassen etwa 100 Millionen Besucher pro Jahr ihre Spuren. Um die Öffent­lichkeit für diese Problematik zu sen­sibilisie­ren, wurden die Envirotreks vom Outdoor-Hersteller KEEN und der Nonprofit-Organisation Respect the Mountains ins Leben gerufen.

Die beiden Veranstalter führen die große Müllsammelaktion bereits zum vierten Mal in den europäischen Alpen- und Naturgebieten durch und bringen so ge­meinnützige Institutionen, enga­gierte Unternehmen, lokale Verbände und Firmen sowie Urlauber und Ortsansässige zu­sammen. In diesem Jahr weiten KEEN und Respect the Mountains die Envirotrek-Serie aus: Erstmals ist in diesem Sommer ist auch Großbritannien bei den insgesamt sieben europäischen Clean-ups dabei.

Das Wort „Envirotrek“ setzt sich zusammen aus den beiden Wörtern „Environment“ und „Trekking“. So soll verdeutlicht werden, dass neben der Aufräumar­beit und dem engagierten Beitrag für die Natur auch das gemeinsame Er­lebnis für Jung und Alt bei zahlreichen spannenden Out­dooraktivitäten wie Klettern, Raften, Kanufahren, Bogen­schießen oder Mountainbiking im Mittelpunkt steht. Ge­meinsam wird also ein Beitrag für den Umweltschutz ge­leistet, aber auch ein aktives Outdoorerlebnis geför­dert.

So können die Envirotreks bereits auf eine erstaunliche Bilanz verweisen: Allein im letzten Jahr wurden in vier europäischen Ländern in 445 Arbeitsstunden rund 500 Kilogramm Müll eingesammelt. Neben jeder Menge leerer Getränke­dosen und Plastik­verpackungen zählten auch Auto­reifen und sogar eine Waschmaschine und ein Bett zu den kuriosen Fundstü­cken.

Wer bei einem Clean-up dabei sein möchte, kann gegen eine Teilnahmegebühr von zehn Euro oder gegen Vorlage eines Kaufbelegs von kürzlich erwor­benen KEEN-Schuhen mitmachen. Kinder bis 12 Jahre zahlen nichts. Anmel­dungen, Detailinformatio­nen und das Video von der letzt­jährigen Veranstal­tung unter: www.keenfootwear.com oder www.respectthemountains.com.

Die Clean-ups finden statt am

  • 24.6. in Schoorl (Hol­land)
  • 30.6. in Simmerath-Einruhr/Eifel (Deutschland)
  • 21.7. in Schauinsland/Schwarzwald (Deutschland)
  • 25.7. in Mayrho­fen (Ös­terreich)
  • 29.7. in Garmisch-Partenkir­chen (Deutschland)
  • 2.8. in Samoëns (Frank­reich)
  • 5.8. in Peak District (Eng­land)

Pro Envirotrek-Event können bis zu 80 Personen mitma­chen. Los geht’s jeweils um 10.00 Uhr mit dem Müllsammeln auf Wan­derwegen, Wiesen, Bächen und Seeufern. Zur Belohnung und Stär­kung gibt’s mittags ein leckeres Barbe­cue und tolle Preise von KEEN für die originellsten Fundstücke. Von 13.30 bis 16.00 Uhr ist dann jede Menge Spaß bei den gemeinsamen Outdoor-Aktivitäten angesagt.

In diesem Jahr werden auch wir beim Envirotrek dabei sein! Mit unserer Abenteuerschmiede werden wir beim Clean-up in Simmerath-Einruhr am Nachmittag für ordentlich Action sorgen. Seid dabei und lasst euch überraschen!

[tube]http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=V7WMsAtEXA4[/tube]

2 Kommentare

  1. Sehr schöne Idee! Leider findet man ständig irgendwelchen Müll! Traurig! Aber vielleicht helden ja solche Aktionen und sind nicht nur ein Tropfen auf den bekannten heißen Stein!

    • Da geb ich dir vollkommen recht! Habe am Wochenende auch wieder elend viel Müll im Wald gesehen und teilweise auch eingesammelt.

      Leider muss man erst mal in den Köpfen der Leute verankern, dass der Wald keine öffentliche Mülldeponie ist. Bis dahin wünsche ich mir noch mehr solcher Aktionen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.