Endlosbeutel aus Windeleimerkassetten

Oh, Freitag! Da bin ich aber mit den Tagen über die Feiertage durcheinander gekommen. Nunja, hier kommt er aber nun: Der Tipp der Woche.

 

Tipp der Woche #3

Die Beutel aus Windeleimern eignen sich hervorragend als Endlosbeutel.

Unterwegs naschst du gerne und weißt nicht wohin mit dem Müll? Es regnet aus Eimern und du musst die Kamera spontan wasserdicht verpacken? Dann sind die Beutel aus Windeleimern die perfekten Begleiter für deine nächste Tour, denn von diesen muss man einfach so viele Meter wie nötig aus der Beutelkassette ziehen, abschneiden, falten und im Gepäck verstauen. Bei Bedarf kann man den Beutel unterwegs dann auf die benötigte Länge schneiden und entweder an einer oder an beiden Seiten zuknoten.

Aber Endlosbeutel können noch viel mehr, als nur deinen Müll sicher verpackt bis zum nächsten Mülleimer zu transportieren:

  1. Packsack: Endlosbeutel können Übersicht im Rucksack schaffen. Da sie relativ transparent sind, ist sofort sichtbar, was sich im improvisierten Packsack befindet. Zudem sind die Beutel wasserdicht, sofern sie an beiden Seiten zugeknotet sind. Allerdings ist Vorsicht mit spitzen Gegenständen wir Campingbesteck o.ä. geboten, da die Folie doch recht dünn ist.
  2. Regenhaube: Einseitig zugeknotet kann man den Beutel als improvisierte Regenhaube benutzen, wenn die Regenjacke oder eine Mütze zu Hause vergessen wurden. Dabei den Beutel auf keinen Fall über Nase und Mund stülpen!
  3. Sitzunterlage: Der Länge nach aufgeschnitten eignet sich der Beutel als Sitzunterlage auf nassem oder verschneitem Untergrund.
  4. Isolationsschicht: Ebenfalls der Länge nach aufgeschnitten kann der Beutel unter der Isomatte als zusätzliche Isolationsschicht dienen.
  5. Müllbeutel: Und als Müllbeutel ist der Endlosbeutel individuell einsetzbar. Für einen einzelnen Apfelrest oder eine Bananenschale muss nicht ein kompletter Müllbeutel aus dem Supermarkt benutzt werden.

Vorteile von Endlosbeuteln

  • individuell anpassbar
  • wasserdicht
  • kleines Packmaß
  • leicht
  • gut verstaubar
  • in jedem Babymarkt und jeder Drogerie erhältlich

Nachteile von Endlosbeuteln

  • oft nur im 6er Pack erhältlich
  • relativ teuer

Die Beutelkassetten für den Windeleimer gibt es – sofern der Nachwuchs nicht eh dafür sorgt, dass die Kassetten ständig vorrätig sind – im Online-Shop. Wer nicht so viel für Windelkassetten ausgeben und trotzdem einen Endlosbeutel dabei haben möchte, sollte sich das Rubytec Tonga Cleverbag besorgen. Dieses habe ich auch ständig dabei.

Anregungen & Kritik

Solltet ihr Alternativen zu den hier gegebenen Tipps kennen, freue ich mich über eure Kommentare. Wenn ihr auch einen Tipp der Woche habt, der anderen Outdoorern weiterhelfen kann, könnt ihr diesen gerne per Mail an mich senden.

2 Kommentare

  1. Und wer regelmäßig mit Windelkind unterwegs ist, kann den Endlosbeutel auch zweckentsprechend verwenden :-)
    Gute Idee, hab die Dinger die Tage erstmals im Drogeriemarkt gesehen.
    Guten Rutsch und Gruß
    Elke

    • Hi Elke, klar, die hier im Tipp der Woche vorgestellten Helferlein erfüllen natürlich auch alle ihren Ursprungszweck ;-)
      Wünsche dir auch einen guten Rutsch!
      LG Axel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.