Den Eifelsteig laufend entdecken

Mächtige Felsformationen, eisige Höhlen, tiefblaue Maarseen und sprudelnde Quellen – all das gibt es auf dem Eifelsteig zu sehen. Wer diesen Top Trail gerne einmal laufend entdecken möchte, ist beim Eifelsteiglauf genau richtig.

Der bereits 3. Eifelsteiglauf findet am 24. September 2011 statt. Neben den Läufern können auch Wanderer, Nordic Walker oder Speed Hiker an dem Spektakel teilnehmen.

Strecke

Die Strecke verläuft auf der gesamten Eifelsteigetappe 9 (18 km) zwischen Gerolstein und Hillesheim. Selbstverständlich können auch kürzere Distanzen gelaufen werden. Die Startpunkte der einzelnen Teilabschnitten (5, 10 oder 14 km) befinden sich in Gerolstein-Roth, Gerolstein und an der Kasselburg in Pelm. Vorbei geht es an der Buchenlochhöhle, über die Gerolsteiner Dolomiten und den Auberg, vorbei an den Mühlsteinhöhlen in Roth, durch die Freizeitanlage Bolsdorfer Tälchen zum Ziel in der Europäischen Beispielstadt Hillesheim.

Informationen

Um 16:15 Uhr werden die Teilnehmer des 3. Eifelsteiglaufs in Hillesheim verabschiedet und anschließend (16:30 Uhr) mit Bussen zu den jeweiligen Startpunkten gebracht. Offizieller Start der Wettbewerbe über 5 km, 10 km, 14 km und 18 km ist um 17:00 Uhr.

Die Startnummernausgabe und Nachmeldung erfolgt am Veranstaltungstag ab 14.30 Uhr im Stadion in Hillesheim.

Start & Ziel ist die Freizeitanlage „Bolsdorfer Tälchen“ in Hillesheim. Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Es wird kein Startgeld, sondern lediglich ein Kostenbeitrag von 1 € für den Bustransfer erhoben.

Der 3. Eifelsteiglauf wird als Naturerlebnislauf ohne Zeitnahme angeboten.

Der Veranstalter haftet nicht für Unfälle, Diebstahl oder sonstige Schäden.

Im Stadion in Hillesheim stehen ausreichend Duschmöglichkeiten zur Verfügung.

Ab 18.30 Uhr findet die Siegerehrung in Hillesheim statt. Alle Teilnehmer erhalten eine Teilnehmerurkunde und ein Eifelsteigpräsent. Unter allen Teilnehmern werden darüber hinaus weitere Sachpreise verlost. Nach der Siegerehrung können die Teilnehmer den Tag beim „Tatort Eifel Festival“ in Deutschlands heimlicher Krimi-Hauptstadt kriminalistisch ausklingen lassen.

2 Kommentare

  1. Bei meinem letzten Besuch auf dem Nürburgring habe ich 10km Eifelstieg gemacht. Gar nicht so einfach, wenn man ans platte Land (Hamburg) gewöhnt ist. Mein Puls ist zu schnell hochgegangen, wird Zeit ein paar Trainigseinheiten irgendwo in den Bergen zu absolvieren :-)

  2. Hui, ich habe vor ein paar Wochen erst mit dem Laufen angefangen! ..und aller Anfang ist mühselig! Ich kann mir bei weitem nicht vorstellen, dann auch noch bergauf zu joggen! Hut ab, vor allen die sich das zumuten!

Kommentar verfassen