10 Orte in Deutschland, an denen ich absolut entspannen kann

Gerade jetzt, wo das Jahr neu angefangen hat, hat sich bestimmt der/die ein oder andere vorgenommen, einen Gang herunter zu schalten oder mehr Zeit mit der Familie zu verbringen. Ich zeige euch heute meine zehn Lieblingsorte in Deutschland, an denen beides möglich ist. Vielleicht ist ja für jemanden von euch etwas dabei.

Dieser Beitrag soll zeigen, dass man nicht unbedingt weit reisen muss, um die Seele für einen oder ein paar Tage baumeln zu lassen. Denn auch in Deutschland gibt es zahllose wunderschöne Orte und Regionen, an denen man viel erleben und die leeren Energiespeicher auftanken kann.

Und obwohl ich zwar viel draußen unterwegs bin, aber manchmal auch gerne Menschen um mich herum habe, habe ich meine Top 10 der Erholungsorte in Deutschland in zwei Teile geteilt: meine fünf Lieblingsregionen und meine fünf Lieblingsstädte, denn auch Städtetrips können manchmal ganz entspannend sein. Aber ich möchte euch nicht länger auf die Folter spannen. Los geht es!

5 Regionen, die zum Erholen einladen

Berchtesgaden Königssee

St. BartholomäDer Königssee liegt im Südosten Bayerns im wunderschönen Berchtesgadener Land. Hier war ich noch im letzten Jahr mit der Familie unterwegs und wir durften umgeben von malerischen Bergen die pure, ländliche Erholung genießen. Eine Wanderung zur Kapelle von St. Bartholomä mit ihren roten Zwiebeltürmen, die Fahrt mit einem der berühmten Elektroboote oder ein Besuch der urigen Dörfer der Region wie zum Beispiel Marktschellenberg fand ich besonders schön. In kaum einem anderen Gebiet kann man die malerische Schönheit Bayerns so gut entdecken wie hier im Nationalpark Berchtesgaden, dem einzigen deutschen Nationalpark in den Alpen. Ob man einen Tag lang auf den Jenner kraxelt oder eine Tour zum Wimbachschloss macht – für wanderfreudige Familien sind hier reichlich Touren zu finden.

Ostfriesland

Butjadinger BusenBis zur Nordseeküste ist es von uns aus nur ein Katzensprung. Etwa 2,5 Stunden Autofahrt sind nötig, um in eines der urigen Örtchen am Meer zu gelangen. Dann ist man im benachbarten Holland zum Beispiel in Domburg oder Renesse. Uns zieht es oft mal für einen Tag an die See. Da es aber hier um die 5 Regionen in Deutschland geht, an denen ich entspannen kann, gehört Ostfriesland für mich definitiv dazu. Die Region rund um Aurich ist wunderschön, der Butjadinger Busen war sogar schon Ziel eines unserer ersten Urlaube mit Kind. Überall hier kann man an den Kilometer langen Stränden wunderbar mit dem Kinderwagen spazieren gehen oder es sich in einem der vielen Strandcafés bei regionalen Köstlichkeiten und viel frischer Luft gut gehen lassen.

Schwarzwald

SchwarzwaldWarum heißt der Schwarzwald wohl Schwarzwald? Richtig! Weil er viel kann, vor allem Wald. Er ist nicht nur das höchste, sondern auch das größte zusammenhängende Mittelgebirge Deutschlands und liegt im Südwesten von Baden-Württemberg. Als wichtigste Tourismusregion des Landes ist der Schwarzwald gleichzeitig das meistbesuchte Urlaubsziel unter den deutschen Mittelgebirgen und hängt Harz, Eifel und Co. deutlich ab. Mit seinen dichten Wäldern, den vielen idyllischen Wasserfällen und unzähligen urigen Dörfern ist er die perfekte Region für alle, die sich gerne an der frischen Luft erholen. Wanderer können auf den weiten Hügeln oder in den grünen Tälern des Schwarzwalds ihre Touren machen und auch Mountainbiker kommen auf ihre Kosten. Fantastische Panoramaausblicke kann man genau so haben wie ein Entspannungs- und Wohlfühlwochenende in einem der vielen Kurorte wie zum Beispiel Baden-Baden oder Bad Wildbad. Obwohl ich schon zwei Mal im Schwarzwald war, werde ich noch einmal hier hin kommen. Sicher.

Sauerland

Wanderung rund um Eslohe im SauerlandUm in der Kategorie „Mittelgebirge“ zu bleiben, möchte ich euch das Sauerland natürlich nicht unterschlagen. An der Grenze zu Hessen in NRW gelegen hat diese Region für mich vor allem eins: Auch viel Grün! Wer hier wandert, wird sich über die vielen jungen Tannen wundern, die eigens für unser Weihnachtsfest dort angepflanzt werden. Ein Highlight der Region sind die romantischen Städtchen. Besonders das Örtchen Eslohe ist Ausgangspunkt für viele Wanderungen im Sauerland. Von hier aus ging es für uns mit Freunden auch schon zu so mancher Wanderung über die Hügel und durch die Täler. Ein weiteres Highlight – auch für Kinder – ist die Atta-Höhle bei Attendorn. Hier solltet ihr es nicht versäumen, euch ein Stück des Höhlenkäses mitzunehmen.

Eifel

Typisches Eifeler DörfchenWer jetzt glaubt, ich als Junge aus dem Eifeler Vorland würde euch mit meiner (Fast-)Heimat verschonen, der liegt natürlich daneben. Denn nirgendwo kann ich besser entspannen als bei Touren zu Fuß oder mit dem Rad durch die Wälder und über die grünen Wiesen der Eifel. Der Rursee bietet zudem als zweitgrößter Trinkwassersee Deutschlands viele Möglichkeiten für Wassersport oder einfach nur zum Relaxen. Und dem Eifelsteig kann man wandernd über viele Kilometer folgen, ohne sich Gedanken machen zu müssen. Immer einen Besuch wert sind natürlich die gut bürgerlichen Restaurants, in denen man gerne den typischen Eifeler Charme zu spüren bekommt. Müsste ich der Fairness halber nicht alle Texte zu den 5 Regionen in etwa gleich lang halten, würde ich hier eine kleine Liebeserklärung abgeben. Ich halte mich kurz: I ♥ Eifel.

5 Städte, in denen ich total entspannen kann

Saarbrücken

Ludwigskirche SaarbrückenIn Saarbücken war ich zwar bisher nur ein Mal, aber ich fand die Stadt sehr gemütlich. Man merkt definitiv die Nähe zu Frankreich, was mich ein bisschen an meine Wahlheimat Aachen erinnert. Dort ist die Nähe zu Belgien und den Niederlanden auch nicht von der Hand zu weisen. Die vielen barocke Gebäude und das entspannte, französische Ambiente machen die Hauptstadt des Saarlands zu einem Highlight. Wer einmal Urlaub in der weltoffenen und freundliche Stadt macht, sollte auf jeden Fall einen Spaziergang durch die Altstadt machen. Auch das Saarbrücker Schloss am Ufer der Saar oder die Ludwigskirche sind einen Besuch wert. Und Outdoor-Freunde kommen natürlich auch auf ihre Kosten. So werden neben verschiedenen Wanderwegen auch fünf Premium-Wanderwege in der Region angeboten.

Hamburgs Speicherstadt

HamburgWenn ich nicht Wahl-Aachen geworden wäre, wäre ich Hamburger geworden. Keine andere deutsche Stadt strahlt so viel Gemütlichkeit aus wie die Hansestadt im Norden der Republik. Hier hat es uns schon ein paar mal – auch schon spontan – hingezogen. Ganz besonders schön ist natürlich die Speicherstadt. Hier spüre ich jedes Mal, dass die Reise vieler Weltenbummler genau hier endet und beginnt. Man kann den riesigen Containerschiffen aus Südamerika und Asien zuschauen oder sich dem Duft der Nordsee und der orientalischen Köstlichkeiten hingeben. Wer übrigens für einen eventuellen Trip in die Hansestadt eine coole Bleibe sucht, sollte sich mal die Superbude angucken.

Marburg

Schloss MarburgIn Marburg bzw. zwei kleineren Örtchen direkt bei Marburg habe ich über zwei Jahre meine Ausbildung zum Erlebnispädagogen gemacht. So verlagerte sich das Abendprogramm hin und wieder mal vom Lagerfeuer in die Marburger Altstadt. Die ortsansässigen Kursteilnehmer kannten natürlich jede Ecke der Stadt und ich habe so die eine auf andere private Stadtführung genießen können. Ob nun das Schloss, der Spiegellustturm oder die kleinen Bars, Restaurants und Kneipen in der romantischen Altstadt mit all ihren Fachwerkhäusern – wer’s gemütlich und familiär mag, ist in Marburg goldrichtig. Und wäre ich nicht Aachener und auch nicht Hamburger geworden, dann definitiv Marburger.

Eberswalde

Zoo EberswaldeEtwa 50 Kilometer nordöstlich von Berlin liegt Eberswalde. Die Stadt im Bundesland Brandenburg hat nicht nur einen hübschen, kleinen Zoo, sondern lockt auch mit dem Eberswalder Familiengarten oder dem Finowkanal. Eberswalde ist von Grün nur so umgeben und wird deshalb auch gerne „Waldstadt“ genannt. Im Naturpark Barnim, dem Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und der weiteren Umgebung gibt es außerdem viel zu sehen! Gerade zu Fuß lässt sich die abwechslungsreiche, durch die Eiszeit geprägte Landschaft mit zahlreichen Seen, Wiesen, Feldern und großen Waldgebieten gut erkunden. Die Stadt ist der perfekte Ausflugsort für Familien und Paare.

Aachen

AachenAls ich damals wegen der Freunde, der Ausbildung und des Studiums nach Aachen gezogen bin, war es eher die Sehnsucht nach einer etwas größeren Stadt als meiner Heimatstadt. Dass Aachen aber gar nicht wirklich viel größer, jedoch viel europäischer ist, merkt man hier an allen Ecken. Niederländer, Belgier und Deutsche leben hier eng zusammen und Karl der Große hat von hier aus Europa erschaffen. Mit der Eifel direkt vor der Tür, viele Natur rund herum und einer Altstadt, die es so kein zweites Mal in Deutschland gibt, ist und bleibt Aachen für mich DIE Stadt, in der ich am besten herunter kommen kann. Schon die Römer nutzten die heißen Quellen, die hier entspringen und ließen es sich unweit der später erbauten Kaiserpfalz und des Doms zu Aachen gut gehen. Entspannung, Entertainment und Internationalität haben hier Tradition. Und auch hier halte ich mich kurz: I ♥ Aachen.

Und wo könnt ihr so richtig entspannen?

Ihr seht, dass man für einen oder mehrere Tage der Entspannung und Erholung nicht unbedingt an einen Strand der Dominikanischen Republik muss. Wir haben hier ganz viele tolle Regionen und Städte, die es sich allemal zu besuchen lohnt. Ich konnte euch natürlich nur meine 10 Favoriten vorstellen, wo ich gerne bin und die Seele ein bisschen baumeln lasse. Aber mich interessiert natürlich auch, welche eure Lieblingsorte sind. Vielleicht finde ich ja noch Alternativen zu meinen Top 10. Wo könnt ihr so richtig abschalten? An welchem Ort lasst ihr den lieben Gott gerne mal einen guten Mann sein?

Fotonachweis

15 Kommentare

  1. Ihr vergesst die Oberpfalz, incl.Steinwald,, Bayr.Wald und Fichtelgebirge! Herrliche Regionen zum Wandern und Radeln!
    Herzlich willkommen!

    • Oh ja, im Bayerischen Wald waren wir mal mit der Familie zum Urlaub auf einem Bauernhof. Daran habe ich nur gute Erinnerungen.

  2. Die Speicherstadt in Hamburg ist wirklich sehr schön und sehenswert. Man kann dort gut ausspannen. Ostfriesland, bzw. überhaupt die Nordseeküste, ist sehr erholsam. Z.B. Büsum oder St.Peter-Ording. Da kann man sich mal vom Wind durchpusten lassen.
    Gruß

  3. Wie bitte, Franken und die Fränkische Schweiz sind nicht dabei!? Geht gar nicht! Im Ernst: Schöne Liste, die mal zeigt, dass es in Deutschland viel zu entdecken gibt.

  4. Sehr schön, dass es Saarbrücken in die Top10 geschafft hat :-)

    Für mich zählt die Mecklenburgische Seenplatte noch zu den Plätzen an dem Entspannung total herscht.

  5. Das Allgäu mit seinen Grasbergen, die Schwäbische Alb – Nordrand (speziell um den Hohenneuffen – meine Heimat) und das Donautal – super zum Wandern, Trailrunning und Ausblicke genießen. Für mich Entspannung pur ;-)

  6. Zum Entspannen und Endern mag ich Franken auch sehr gern. Besonders das Altmühltal hat es mir mit seiner schönen Landschaft angetan.

  7. Zugegebenermaßen war ich von allen Orten, die du aufgelistet hast, bisher nur in Berchtesgaden. Dafür kann ich bestätigen, dass es dort wirklich total erholsam war. Die schöne Bergkulisse, die Seen, das gute Essen, die Freundlichkeit unserer Gastgeber in der Pension usw. – all das machte unsere Woche dort zu einer sehr entspannten. Wenn die anderen Orte auch nur halb so entspannend sind, muss ich da wohl auch mal hin :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.